Rauchbrand Keramik

Die hier ausgestellten Stücke wurden in einem besonderen bzw. ursprünglichen Brennverfahren, dem Schwarzbrand gebrannt. Dabei wird das Brenngut mit dem Brennmaterial (Heu, Stroh, Sägemehl oder Papier) vermischt und unter Luftentzug geschmaucht. Durch die Entwicklung von Kohlenstoff entstehen interessante schwarze bis graue Schattierungen, die den einzelnen noch porösen Werkstücken einen einzigartigen Charakter verleihen.