Intensiv-Tageskurse

 "Ich konnte nicht nur meinen langgehegten Wunsch erfüllen, einmal an der Drehscheibe zu sitzen, sondern durfte dies in einer tollen Atmosphäre mit einer großartigen, intensiven, höchst geduldigen und aufmerksamen Betreuung erleben. Ich habe außerdem sehr genossen, von so viel Schönheit umgeben zu sein: Die Kunstwerke, der Garten, die Gebäude. Das leckere Essen nicht zu vergessen!" – Frauke K. aus Bornheim

  

"Der Einführungskurs an der Drehscheibe war eine tolle Erfahrung. Nach einer Einleitung zu Material und Werkzeugen sind wir ganz schnell in die Praxis gegangen und haben unter Anleitung die einzelnen Schritte an der Drehscheibe gelernt. Die Beschränkung auf drei TeilnehmerInnen ist ein großer Vorteil und die Betreuung durch Rolf sehr individuell und unterstützend. Auch wenn ich als absolute Anfängerin am Ende des Tages noch keine perfekte Keramik geformt hatte, war es motivierend anhand der gefertigten Werkstücke die eigenen Fortschritte im Laufe des Kurses ablesen zu können. Alle die Lust haben, das Töpfern an der Scheibe zu lernen, sind bei Rolf bestens aufgehoben.." – Kerstin aus Köln

 

Weitere Bewertungen

NEU: Drehen an der Töpferscheibe

Seit jeher strahlt das Drehen an der Töpferscheibe eine Faszination aus. Gefäße bzw. keramische Körper entstehen innerhalb kurzer Zeit mit dem Anschein einer gewissen Leichtigkeit. Dabei bedarf es aber der Beherrschung des Drehprozesses mit all seinen Griffen und Facetten.


An einem Wochenendtag haben Sie die Möglichkeit unter intensiver Anleitung sich in kleiner Gruppe mit max. 3 Personen eingehend mit dem Drehen auseinanderzusetzen. Dabei steht jedem Teilnehmer eine eigene Drehscheibe zur Verfügung.

 

Die vorgebrannten Werkstücke werden von den Teilnehmern an einem weiteren Termin glasiert, sie können aber auch auf Wunsch vom Kursleiter fertiggestellt werden.

 

Die Töpferkurse sind in einzelne aufbauende Module unterteilt, um eine möglichst große Effektivität zu erreichen. Nach jedem Keramikkurs besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich gegen Entgelt wochenweise eine Töpferscheibe (transportable kleine Shimpo-Scheibe) auszuleihen, um das Erlernte zuhause zu üben und Fortschritte zu erlangen - ohne gleich eine Töpferscheibe erwerben zu müssen. Der benötigte Ton dazu kann erworben werden, die entstandenen Stücke können gegen Gebühr gebrannt und glasiert werden.
 

 

Modul 1: Grundlagen (Drehmassen, Tonvorbereitung, Drehscheiben, Drehwerkzeuge etc.) und Vermittlung der Grundtechniken (Grundgriffe wie Zentrieren, Boden setzen, Wandung hochziehen etc.)

 

Mögliche Termine:

Samstag, den 21.10.2017

Samstag, den 18.11.2017 (leider schon ausgebucht!)

Samstag, den 20.01.2018

 

Modul 2:  Vertiefung der Grundtechniken, Grundformen, Einsatz von Drehschienen, Abdrehen, Henkeln

 

Voraussetzung: Teilnahme an Modul 1

 

Mögliche Termine:

Samstag, den 21.10.2017

 

Modul 3:  Drehen verschiedener Formen (geschlossene Formen, Teller, Schalen, Deckelgefäße etc.), spezielle Drehtechniken (Drehen vom Stock, Abdrehen)

 

Voraussetzung:  So weit wie möglich Beherrschung der Grundgriffe (z.B. durch Teilnahme an Modul 1 bzw. 2)

 

Mögliche Termine:
Samstag, den 25.03.2017

 

Modul 4: Entwicklung eines Formenkonzepts, Drehen spezieller Formen (Teekanne, Doppelwandgefäße, zusammengesetzte Formen, Verformungen etc.), Formendetails. 

 

Voraussetzung: Teilnahme an Modul 3

 

Mögliche Termine:

auf Anfrage

 

Kursort: Atelier Much Hevinghausen 104
(Raum Köln, Bonn, Düsseldorf und Siegburg)

 

Teilnehmerzahl: jeweils 3 Personen

 

Kurszeiten: 10 - 17 Uhr

 

Kursgebühr: jeweils 150 Euro p.P. (inkl. Getränken und Mittagsimbiss)

 

Zusätzlicher Glasurtermin bzw. -service bei Modul 1 inkl.,

Zusätzlicher Glasurtermin bei Modul 2 und 3: 15 Euro 

 

Anmeldung

 

Organisiatorische Details

 

Dreh-Schnupper-Töpferkurse siehe auch hier

 

Zentrieren beim Drehen an der Töpferscheibe
Zentrieren
Boden setzen beim Drehen an der Töpferscheibe
Boden setzen
Boden aufreißen beim Drehen an der Töpferscheibe
Boden aufreißen
Hochziehen der Wandung beim Drehen an der Töpferscheibe
Wandung hochziehen

NEU: Der Ton-Tag

Ein eintägiger Töpferkurs zum Schnuppern, Experimentieren und Vertiefen

Wir realisieren kleinere, vorgeschlagene oder frei gewählte Projekte aus den Bereichen Skulptur, Figur, Gefäß und Relief.

 

Anfänger erlernen grundlegende Techniken im Umgang mit Ton, Fortgeschrittene werden bei der Realisierung individueller Vorhaben fachlich begleitet.

 

Ein Keramikkurs zum intensiven Eintauchen, Kennenlernen der keramischen Welt.

 

Mögliche Termine:
auf Anfrage

 

Kursort: Atelier Much Hevinghausen 104
(Raum Köln, Bonn, Düsseldorf und Siegburg)

 

Kurszeiten: 10-17 Uhr

 

Kursgebühr: 100 Euro p.P. (inkl. Getränke und Imbiss)

zzgl. zusätzlicher Glasurtermin: 15 Euro

 

Teilnehmerzahl: 6 Personen (Anfänger und Fortgeschrittene)

 

Anmeldung

 

Organisiatorische Details

 

Töpferkurs Teilnehmerin beim Aufbau einer dreiteiligen Stele